[mh1]
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   
   
   
   
   beste band der welt
   MechBot
   rencontre
   Egotronic
   Torsun (Egotronic)
   besserezeiten
   KP B3RLIN
   ADF berlin

http://myblog.de/xmh1x

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wunsiedel - Nazis - Alkohol



Rudolf-Hess-Marsch in Wunsiedel 2005

Am 20.August 2005 wird es in Wunsiedel einen Antifaschistischen Aktionstag mit einer Demonstration geben. Ziel ist, eine Kampagne NS-Verherrlichung stoppen! gegen den dort j?hrlich stattfindenden Rudolf-Hess-Marsch durchzuf?hren. Im Jahr 2004 Jahr marschierten in Wunsiedel knapp 5000 Nazis,um dem Hitler-Stellvertreter zu gedenken.

Den Kriegsverbrecher Hess zum Friedensflieger umzudeuten, ist nicht der einzige Versuch von Rechts, den geschichtlichen Hintergrund zu verf?lschen. Auch in Dresden, anl??lich des 60. Jahrestages der Bombardierung durch die Alliierten, wurde diese mit dem Holocaust gleichgesetzt ("Bomben-Holocaust") und damit versucht, die Geschichte zu verdrehen. In Berlin, am Tag der Befreiung (8.Mai 2005) wurde unter dem Motto "60 Jahre Befreiungsl?ge - Schlu? mit dem Schuldkult" versucht, einen Aufmarsch durch das Brandenburger Tor in ?rtlicher N?he zum Holocaust-Denkmal durchzusetzen.

Der Politik der extremen Rechten, die Geschichte des Nationalsozialismus umzuschreiben, muss widersprochen werden.
Durch die Kampagne NS-Verherrlichung stoppen! wird den Nazis in Wunsiedel die Stra?e nicht ?berlassen!

KEIN RAUM f?r die Verdrehung der Geschichte
KEIN ORT f?r die Verherrlichung des Nationalsozialismus
STOPPEN wir den Rudolf-Hess-Marsch




*******************************************

in der zwischenzeit diskutieren auch die nazis vom "freien widerstand" ?ber das thema wunsiedel...neben v?llig ?bertriebenen erwartungen, was die teilnehmerzahl angeht ("8000"), redet man hier nicht ?ber den "gedenkmarsch" selbst, sondern ?ber den alkohol den ein "kamerad" an diesem tag zu haben hat:

dank beniguma gibt es jetzt hier einige ausz?ge aus dem fw-forum zum thema wunsiedel & alkohol...auch die beiden f?hrerchen worch und reitz sind eifrig dabei zu verhindern, dass das durchgeknallten - gedenken nicht zu einer kraken-sauforgie wird...

**************************************************
"

Zitat:
@lausbub:

Selbst wenn wir unterstellen, da? du tats?chlich nur ein Bier zu trinken beabsichtigst: Es gibt eine Menge Menschen, die nach dem ersten Bier nicht aufh?ren k?nnen, sondern den suchtartigen Zwang versp?ren, weiterzutrinken. Diesen Personen mu? durch Vorbild geholfen werden. Deshalb ist unangemessen, auch nur ein einziges Bier zu trinken. Man sollte dabei daran denken, da? Rudolf Hess 46 Jahre lang kein Bier trinken konnte. Da sollte wohl mal m?glich sein, einen Tag lang zu verzichten. Wer das nicht WILL, ist in meinen Augen undiszipliniert und als Vorbild nicht geeignet, und wer das nicht KANN, hat ein medizinisches Problem.

Gr??e
Christian Worch

+++

"Sind die Schleusen einmal ge?ffnet, ist es schwer, den rei?enden Strom des Wassers einzud?mmen; bleiben die Schleusen v?llig geschlossen, ist es ungleich leichter, die Urgewalt zu b?ndigen."

+++

"Die Frage ist doch nicht, stehend oder sitzend trinken, sondern die Frage ist, trinken oder nicht trinken."

+++

"reitz:

Zitat:
Wir sind nicht im Urlaub, sondern im Dienst, egal wielange vor Beginn wir in Wunsiedel erscheinen und wieviel Alkohol wir in der Regel vertragen. Ein Einsatz beginnt mit der Anfahrt und endet mit der Abfahrt"

**************************************************

na dann prost ... ich hoffe die nazis bekommen ein paar flaschen ... aber bitte nur leergut & nur per luftpost

f?r weitere infos zu wunsiedel:

www.ns-verherrlichung-stoppen.tk

30.6.05 18:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung